Das Kulturerbe der Deutschen in Rumänien – Reichtum und Auftrag

12_10_Afis A3_Goebbel_curbeDas „Friedrich Schiller” Kulturhaus (Batisteistr. Nr. 15) lädt Sie am Montag, dem 12. Oktober 2015, um 18.00 zum Vortrag Das Kulturerbe der Deutschen in Rumänien – Reichtum und Auftrag”

Es spricht: Studiendirektor a.D. Horst Göbbel (Nürnberg)

Unter der Teilnahme von:
Dr. Klaus Fabritius, Vorsitzender des Demokratische Forums der Deutschen in Rumänien- Regionalforum Altreich

“Rumänien ist ein Land mit einer vielfältigen kulturellen Tradition. Neben dem reichhaltigen rumänischen Kulturgut ist auch das Kulturerbe der zahlreichen Minderheiten auf dem Territorium Rumäniens wertvoll. Dazu gehört auch das Kulturerbe der Deutschen in Rumänien. Eine der großen Fragen unserer Zeit ist die Bewahrung und sinnvolle Nutzung von Kulturgütern in Rumänien, in Europa, in der Welt. Horst Göbbel versucht in seinem Vortrag einerseits die Vielfalt des Kulturerbes der Deutschen zu beleuchten, andererseits deutlich herauszustellen, welche Konsequenzen, welcher Auftrag sich für Staat und Gesellschaft, für einzelne Personen in Sachen Sicherung und Bewahrung dieses Erbes ergeben.“ (Horst Göbbel)

Horst Göbbel, Studiendirektor außer Dienst (StD a. D.)
Jahrgang: 1944
Geburtsort: Ofeherto/Ungarn
Herkunftsort: Jaad bei Bistritz (Siebenbürgen) – Bauernsohn

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • 1973 Aussiedlung in die Bundesrepublik Deutschland, 1974-1977 Studium der Germanistik in Erlangen, ab 1977 im bayerischen Schuldienst, seit 1979 am Hans-Sachs-Gymnasium in Nürnberg, (Geschichte, Deutsch und Sozialkunde),
  • 1984 bis 2009 Mitarbeiter des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Mittelfranken,
  • Ab 1996 Studiendirektor,
  • 1999 bis 2009 Seminarlehrer für Grundfragen der staatsbürgerlichen Bildung.

Ehrenämter:

  • 1984 bis 2004 Kreisvorsitzender der Landsmannschaft der Siebenbürger Sachsen in Nürnberg-Fürth-Erlangen (ca. 1600 Mitglieder), ab 1992 Mitglied im Bundesvorstand
  • ab 1995 HOG-Sprecher und Stellvertretender Bundesvorsitzender der LM, 1996-2004 Stellvertretender Landesvorsitzender in Bayern
  • 1997-2001 Vorsitzender des Verbandes der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften
  • seit 2000 Vorsitzender des Vereins “Haus der Heimat” Nürnberg
  • 2000-2006 Kirchenvorstand der Sebaldus-Kirche Nürnberg
  • Mitglied in städtischen Gremien (jahrelang Aussiedlerbeirat, Bündnis für Familie, Kommission für Integration, seit 2010 Integrationsrat)

Ehrungen:

Mehrmals geehrt, u.a. 2008 mit der „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem vereinten Europa“ und mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland durch Bundespräsident Dr. Horst Köhler.

Veröffentlichungen: Broschüren und Zeitungsbeiträge zu siebenbürgischen Themen: „Nürnberg und Siebenbürgen“, „Flucht – Deportation – Enteignung – Entrechtung – Die Siebenbürger Sachsen 23. August 1944 bis 1947“, „Siebenbürgisch-Sächsische Heimatortsgemeinschaften aktuell“, u.a.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

Mit freundlichen Grüßen

Mariana Duliu

Lasă un răspuns

Adresa ta de email nu va fi publicată.